Windkraft. Eine runde Sache

Windkraft, die Kraft des Windes, ist eine energetische Energie. Sie ist bei ausreichender Windstärke in der Lage, den Rotor einer Windkraftanlage in eine Drehbewegung zu versetzen, wodurch ein Generator angetrieben wird. Auf diese Weise entsteht elektrische Energie, die in das Netz eingespeist werden kann.

Diese Technologie ist definitiv zukunftssicher, aber nur ab einer gewissen Größenordnung rentabel. Das dazu erforderliche Investitionsvolumen würde uns der Möglichkeit berauben, in andere, derzeit für unsere Anleger interessantere Energieformen zu investieren und einer unserer Stärken: der Flexibilität am Kapital- und Energiemarkt.

Verzicht ist auch eine Form von Umweltschutz

Ein weiterer Grund, weshalb wir derzeit nicht „in Windkraft sind“ ist der, dass wir die Umwelt nicht mit Kleinanlagen „auf der grünen“ Wiese verbauen möchten und daher Zu(satz)bauten in größeren Anlagen präferieren. Derzeit sind hier aber keine attraktiven Optionen gegeben.