Glossar

Aktienfonds

Aktienfonds investieren hauptsächlich in Aktien von in- und ausländischen Unternehmen.
Diese Fonds sprechen Anleger an, die bereit sind, etwas höhere Risiken einzugehen. Sie haben unter den Fonds zweifelsohne eine hohe Kurs-Schwankungsbreite. Das liegt daran, dass der Kurswert von Aktien von vielen Faktoren abhängig ist: Unternehmensgewinne, Konjunktur, Zinsen, Währungen, Spekulationen, Psychologie und vieles andere. Die Vergangenheit belegt, dass Aktienfonds auf lange Sicht (5-7 Jahre) die höchsten Renditen erwirtschaften. Durch die im Verkaufsprospekt festgelegte Anlagestrategie lässt sich diese Fondsart noch weiter unterteilen.

Es wird hier häufig von der Investition in große Unternehmen (large caps) oder kleine Unternehmen (small caps) gesprochen. Large caps sind Unternehmen wie Coca-Cola oder Siemens. Jeder Investor kann seine Anlage oft selbst sehr gut beurteilen. Small caps dagegen haben deutlich höhere Wachstumschancen, wogegen das Risiko einer solchen Investition nicht unterschätzt werden sollte.

Weiterhin kann man zwischen dem Value (wertorientierten) und Growth (wachstumsorientierten) Investitionsansatz unterscheiden. Bei Unternehmen die den Value Ansatz verfolgen, ist das Unternehmenswachstum oft begrenzt, es kommt hier lediglich auf die Konstanz der Unternehmensgewinne an. Wachstumsorientierte Unternehmen sind oft sehr hoch bewertet, da man hier mit einem hohen jährlichen Umsatzwachstum rechnet, das Risiko für Sie als Anleger ist deutlich höher, da die gewünschten Zuwächse auch einmal ausbleiben können und der Wert des Unternehmens dadurch sinken wird.

Als Fondsinvestor muss man sich auch für eine bestimmte Region entscheiden.

Generell ist alles möglich, man kann zum Beispiel Investmentfonds wählen die in Japan, Amerika, Europa, Osteuropa, Lateinamerika und vielen anderen Regionen investieren. Um das Risiko der Anlage zu minimieren, sollte ein Fonds gewählt werden, der in möglichst vielen Regionen gleichzeitig anlegen kann. Ein weltweit investierender Fonds ist für den Risikoscheuen Anleger hier genau das richtige.

Last but not least muss die Entscheidung für eine Branche getroffen werden, in die sie Ihre Anlage investieren möchten. Das geringste Risiko besteht, wenn der Fonds die Möglichkeit hat in Unternehmen verschiedener Branchen zu investieren. Der informierte Investor greift aber auch gerne zu Fonds, die zum Beispiel ausschließlich in Rohstoffe, Telekommunikation, Technologie oder auch Unternehmen des Gesundheitswesens anlegen.