Glossar

KGV

Kurs/Gewinnverhältnis, häufig auch mit dem englischen Begriff Price-earning-ratio (PER) bezeichnet.
Diese zur Beurteilung der Preiswürdigkeit einer Aktie wichtige Kennzahl errechnet sich aus dem aktuellen Aktienkurs geteilt durch den Gesamtgewinn und gibt an, wie lange eine Aktiengesellschaft benötigt, um sämtliche Aktien mit dem erwirtschafteten Gewinn aufkaufen zu können.
Börsen-Faustregel:
Je niedriger das KGV, desto preiswerter die Aktie. Empfehlenswert ist auch der Vergleich des Einzel-KGV einer Aktie mit dem Gesamtmarkt-KGV, um damit das wahrscheinliche Kursgewinnpotenzial der jeweiligen Aktie zu prognostizieren.

Je mehr sich das KGV nach unten vom durchschnittlichen KGV des Gesamtsektors unterscheidet, desto größer sind die Wertentwicklungschancen einzuschätzen.