Glossar

Swaps

Als Swap bezeichnet man eine Art Sicherungsgeschäft zwischen zwei Vertragspartnern. Man kann zum Beispiel ein Fremdwährungsdarlehen über einen Swap absichern.

Angenommen ein Kunde nimmt bei der Bank ein Fremdwährungsdarlehen in CHF zu einem Zinssatz von 2,6% auf. Es kommt nun während der Laufzeit des Darlehens zu einem Währungsgewinn, da sich das Verhältnis CHF zu EUR für den Kunden günstig entwickelt hat. Der Kunde möchte sich diesen Währungsgewinn sichern und beantragt bei der Bank einen Swap für das aufgenommene Darlehenund sichert sich so den aktuellen Währungskurs. 

Die Gebühr für einen Swap, ist in diesem Beispiel die Differenz zwischen dem Zinssatz für das Darlehen in CHF (2,6%) und dem Zinssatz eines Darlehens mit der selben Restlaufzeit in EURO (z.B. 5,0%).